news.html
     

   

NEWS

 

Rückblick und Weihnachtsfeier 2018

Rückblickend auf das Theaterjahr 2018 können wir eine positive Bilanz ziehen. Das Lustspiel „CHAOS in der DORFPRAXIS“ wurde bei sieben Aufführungen vom Publikum mit viel Beifall bedacht. Am 27. Oktober fiel im Pollhamerhof zum letzten Mal der Vorhang, nachdem der Gasthof im kommenden Jahr einem neuen Gebäude weichen muss.
Für die Volksbühne-Pollham heißt es 2019, neues Stück, neuer Spielort – wo? Darüber wird bereits verhandelt.

    

Bei der Weihnachtsfeier am 16. 12. 2018 konnten wir unserem Mitglied Birgit  Raab-Obermayr zur kleinen Johanna gratulieren.
Anlässlich der 10 jährigen aktiven Mitgliedschaft wurde Friedrich Moritz
mit einer Urkunde und Anstecknadel geehrt.

    



2018 spielten wir das Stück

„chaos  in der  Dorfpraxis“

    

Christoph ist im Dorf der Mann für alle Fälle. Er schneidet Haare, macht eine Gesichtsbehandlung und hilft Mensch und Tier bei manchen Wehwechen. Dabei schwört er auf alte Heilmethoden und hält absolut nichts von der Praxis moderner Ärzte. Mit großer Sorge beobachtet seine Frau Fanni die plötzliche Verwirrtheit ihres Mannes und holt gegen seinen Willen einen studierten Doktor ins Haus. Jetzt erkennt Lehrling Pepi seine große Chance, endlich seinen Meister fachgerecht zu vertreten. Doch damit ist das Chaos in der Dorfpraxis erst so richtig perfekt.

 

Personen und ihre Darsteller

 

Regie: Anneliese Hummer
Souffleuse: Erika Aichlseder
Ton- Lichttechnik: Mag. Josef Hofinger, Franz Lutz
Gesamtleitung, Bühnenbild: Josef Karl Hummer
Maske: Sandra Riedl
Bühnenausstattung: XXXLutz KG -Möbel Wels


Rückblick, Weihnachtsfeier 2017 und Neuwahl des Vorstandes


Die Spielsaison 2017 konnte positiv abgeschlossen werden. Mit der Komödie „DRECK am STECKEN“ durften wir bei 7 ausverkauften Aufführungen für unser Publikum spielen. Heuer war durch die Mitwirkung von 13 aktiven Spielern eine Vielfalt an Charaktere gegeben. Besonders viel Energie wurde in das aufwändige Bühnenbild mit der Mühle investiert.
Ein Dank an alle Helfer, besonders an Lars Boje für sein Entgegenkommen, die Sponsoren und unsere Besucher.

Die Weihnachtsfeier  der Theatergruppe war am 3. Dez. im Turmkeller. Im  Rahmen  derer wurde unseren Mitgliedern Fritz Moritz und seiner Daniela zur Geburt von Larissa und Heidl Fritz zum 70er gratuliert.  

           


Im Vorfeld wurde die Jahreshauptversammlung der Volksbühne Pollham abgehalten. Kulturgemeinderat Christoph Hawelka als Wahlleiter nahm die Wahl vor, bei der nachstehende Mitglieder einstimmig in den Vorstand gewählt wurden.

Obmann:          Josef Karl  Hummer
1.Obmstellv:     Mag. Josef   Hofinger
2.Obmstellv:     Alfred  Paschinger
Kassiererin:       Erika    Aichlseder
Schriftführerin:  Anneliese  Hummer



Die Volksbühne Pollham spielte 2017 das Stück:

DRECK am STECKEN
(Originaltitel: Verhexte Mühle von Ulla Kling)


                                                                                                                          Foto: Bezirksrundschau                

Die Interessen des Bürgermeisters decken sich absolut nicht mit denen vom Bachwirt, weswegen die beiden immer aneinander geraten.
Es gibt eine alte verlassene Mühle, um die sich niemand kümmert, bis plötzlich ein Filmteam auftaucht und dort einen „ Naturfilm“ drehen will. Der Wirt wittert das große Geschäft, doch der Bürgermeister, die Erfinderin Tipfler, Gerda, und Girgl wollen den Filmdreh verhindern. Welches Geheimnis birgt die alte Mühle?
Vielleicht kann der Polizist, Zigeunerin Mara oder die neugierige Reporterin  herausfinden, wer DRECK am STECKEN hat.
 


 


Musicalfahrt: Don Camillo & Peppone

  

Am 26.März 2017 machten wir eine Musicalfahrt ins Ronnacher zum Stück "Don Camillo & Peppone"

 

Abschlussfeier

    

Am 31.10.2016 feierten wir den Abschluss der Theatersaison. Dabei gratulierten wir Anita Rieder zum Geburtstag.


Im Jahr 2016 spielten wir:

Schluss  mit  lustig

Matthias Pollheimer gerissener Rentner mit Prinzipien Josef Karl Hummer
Helma Wachs seine Nichte Anita Rieder
Josefa Klein seine Nichte Helga Aschauer
Alfons Ängstlich Nachbar. Bester Freund Adolf Mallinger
Erna Greulich seine Tochter Margit Schöberl-Braid
Harry Greulich Gigolo, Mann von Erna Willy Wieser
Ludmilla Butsch Blind Date, Freundin Aloisia Mallinger
Eugenius Swirl Staubsaugervertreter Friedrich Moritz
Radka Motzky Rundumbetreuerin Sandra Riedl


 

Regie Anneliese Hummer
Souffleuse Erika Aichelseder
Tontechnik Josef Hofinger
Bühnenbild Josef Karl Hummer
Maske Anita Rieder
Bühnenausstattung SEDDA Polstermöbel

Der Theaterverein, Volksbühne Pollham bemüht sich jährlich um die Produktion eines lustigen, unterhaltsamen Theaterstückes auf die Bühne zu bringen.

Nach dem 7 Mal aufgeführten Lustspiel ist jetzt „SCHLUSS mit LUSTIG“! Dank unserer zahlreich erschienen Gäste können wir mit einer positiven Bilanz abschließen. Dazu trägt nicht nur die Werbung in Zeitungen, auf Plakaten und die in Pollham und den Nachbargemeinden beigelegten 8.400 Stk. Folder bei, sondern sehr viel die Mundpropaganda. Wir sind bestrebt, auf die Wünsche unseres Publikums einzugehen. Bezugnehmend auf  die vielen erfreulichen Rückmeldungen unserer Gäste konnten wir ihnen auch heuer wieder lustige Theaterabende bieten. Die etwas außergewöhnlichen Charaktere, aber auch das Outfit verleihen dem Stück den besonderen Pfiff. Zum Beispiel der Auftritt in der Rad-Dress kam gut an oder der mit den Jacken, welche übrigens vom Ausverkauf im Landestheater stammen.
Es wäre schön, für Herbst 2017 neue Spieler/innen, vom Teenager bis Senior, einplanen zu können. Wer sich vorstellen kann, in unserem Team mitzuwirken, bitte bis Ende Jänner melden bei Josef Hummer 0664/ 73 93 3105 oder einem unserer Theatermitglieder. In derer Namen möchte ich mich heute bedanken bei unserem Publikum, bei Lars Boje, der Fa. SEDDA, den Sponsoren und allen, welche tatkräftig zum Gelingen der Aufführungen beigetragen haben. Die Volksbühne Pollham wünscht allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

Schriftf. Anneliese Hummer

Theatertreff mit Jause

Am 23.4.2016 gab es einen Theatertreff. Dabei gratulierten wir Theresia Humer zu ihrem 70. Geburtstag.



Zum  15 jährigen Bühnenjubiläum der Volksbühne Pollham
spielten wir 2015 das Lustspiel
 

„METZGEREI Extrascharf"


Das besonders witzige Theaterstück wurde erstmals in Österreich auf die Bühne gebracht.



Der etwas cholerische Metzgermeister Jakob Rüssel führt zusammen mit seiner Frau Anni und Tochter Carolin die "Traditions-Metzgerei Extrascharf", deren Geschäft in letzter Zeit dahinplätschert. Durch den Gesellen Fritz Hack und durch die magischen Kräfte des Schlitzohres Gugger Michl kommt alles wieder in die Gänge. Die Ehre steht auf dem Spiel. Es geht im wahrsten Sinn um die Wurst.

Wir danken für Euren Besuch!


Weihnachtsfeier und Neuwahl des Vorstandes


Gefeiert wurde heuer am 14. Dezember 2014 im Gasthof Friedl am Schallerbacherberg. Bei dieser Gelegenheit fand auch die Neuwahl des Vorstandes für die nächsten drei Jahre statt.



Obmann: Josef Hummer; 1.Obmannstv.: Fritz Moritz; 2.Obmannstv.: Mag. Josef Hofinger; 
Kassiererin: Erika Aichlseder; Schriftführerin: Anneliese Hummer.

Auch zwei runde Geburtstage von unseren Mitgliedern wurden gefeiert. Harald Schöberl (40) und
Josef Doppelbauer (50) erhielten je ein Körberl vom Mostlandl. Wir gratulieren nochmals!

Mit Wehmut erinnern wir uns an zwei Mitglieder, welche in dieser Zeit von uns gegangen sind. Hans Gruber verstarb am 18. Mai 2013 und Vera Nimmervoll am 8. September 2014. Hans war seit 2004 Theatermitglied und Vera unterstützte unseren Verein von 2005 bis 2008 als aktive Spielerin. In Dankbarkeit gedenken wir Ihrer.



Wir spielten 2014 in der Reithalle Wirt in Egg das Stück

 „Liebe, Laster, Lebenskrisen"


Familie Schätzle ist in Vorbereitung auf Opas 70iger. Doch Opa möchte nicht mehr der Alte sein, Mutter nicht mehr die allen Dienende. Die Freunde wissen genau, was für jeden das Beste wäre. Ein temperamentvoller Italiener, Autoverkäufer und ein Immobilienhändler versuchen, ihren Vorteil daraus zu ziehen. In diesem lustigen Stück wird auf witzige Weise gezeigt, wie sie aus ihrer Lebenskrise herausfinden.

Die Personen und ihre Darsteller:
 

Egon Schätzle Hobbygärtner Harald Schöberl
Elsa Schätzle Familienmanagerin Margit Schöberl Brait
Timo Schätzle Sohn der beiden Manuel Lechleitner
August Schätzle Vater v. Egon Wolfgang Froschauer
Gino Carrera windiger Autoverkäufer Friedrich Moritz
Simone Braun Timos Freundin Johanna Doppelbauer
Katrin Beier Elsas Freundin Anneliese Hummer
Gottfried Beier Katrins Mann Adolf Mallinger
Susi Schön Kosmetikerin Regina Hieslmair
Sara Barbetta Immobilienmaklerin Anita Rieder

Regie: Wolfgang Froschauer

Souffleuse und Kassa: Erika Aichlseder
Ton- und Lichttechnik: Josef Hofinger, Josef Hummer
Bühnenbild: Harald Schöberl, Josef Hummer
Maske: Anita Rieder

Wir danken für Euren Besuch!
 


Mama Mia


Die Volksbühne Pollham besuchte das Musical „Mama Mia" im Raimund Theater. Abfahrt war am Sonntag den 23. März 2014 mittags mit dem Busunternehmen Möseneder. Leider fiel bei dem kalten Wetter eine Wienbesichtigung ins Wasser.

Dafür wurden wir beim Musical mit einer äußerst schwungvollen Inszenierung entschädigt. Sehr beeindruckt von der Darbietung traten wir um 21:00 Uhr  die Heimfahrt an.

 


Abschlussfeier im Turmkeller


Die Volksbühne Pollham hielt am 21. September 2013 beim "Moar in Berg" im Turmkeller ihre Abschlussfeier über die heurige Spielsaison.

Im Rahmen dessen wurden zwei runde Geburtstage von Mitgliedern gefeiert. Obmann Josef Hummer überreichte der Kassierin Erika Aichlseder zum 70iger und Gerti Hochrainer zum 60iger jeweils ein Körberl vom Mostlandl.
Mag. Josef Hofinger überraschte uns mit einer Präsentation von Theaterausschnitten und Schnappschüssen ab den Proben bis zum Bühnenabbau.
 

Einladung zur Weihnachtsfeier im Gasthof Zweimüller am 15. Dezember 2013 um 12:00Uhr.
 


2013 brachten wir die Komödie
,,Glenn Miller & Sauschwanzl" zur Aufführung.


Das Stück spielt in der Nachkriegszeit und vermittelt auf unterhaltsame Weise Einblicke in die damaligen Lebensumstände. Metzger Vitus gilt als vermisst, doch seine Frau Johanna gibt die Hoffnung nicht auf und versucht ihre Familie so gut wie möglich über die Runden zu bringen. Deshalb schlachtet die resolute Metzgersfrau mit Hilfe ihres Schwiegervaters selbst und macht dies vor allem schwarz. Das ist nicht ungefährlich, muss doch jederzeit mit einer Razzia der Amis gerechnet werden.
Sohn Max verschachert ohne Wissen der Mutter Würste und Geräuchertes auf dem Schwarzmarkt. Flüchtlingsfrau Edda nutzt ihr erlauschtes Wissen über das Schwarzschlachten dazu aus, um sich im Haus einzuquartieren. Hilde hat von ihrer Mutter die Eigenschaft des sich nicht „Gehen-Lassens“ übernommen. Sie steht für eine neue Generation, will leben und glücklich sein.


Personen und ihre Darsteller:

Johanna Aicher: Metzgersfrau - Anneliese Hummer
Vitus Aicher: ihr Mann - Roland Zaininger
Hilde Aicher: beider Tochter - Margit Schöberl-Braid
Maximilian Aicher: beider Sohn - Manuel Lechleitner
Franz Aicher: Opa - Josef Hummer
Fred Thanner: amerikanischer Soldat - Harald Schoberl
Edda Hegerflint: Flüchtling aus Breslau - Anita Rieder
Jackl Bachmeier: Veterinärkontrolleur - Adolf Mallinger
Captain Arch Duke: Vorgesetzter von Fred - Wolfgang Froschauer
Ernst August Sehmrauh: Johannas Cousin - Wolfgang Froschauer
 

 

Souffleuse:            Erika Aichlseder
Regie:                   Wolfgang Froschauer
Maske:                 Anita Pauer
Bühnenbau:           Josef Hummer
                            Roland Zaininger
Tontechnik:           Yvonne Schlair
                            Josef Hofinger
Bewirtungsteam:   Markus Lehner
                            Theresia Humer

 


Volksbühne Pollham unterstützt Pfarrhofsanierung !


Der Vorstand der Volksbühne Pollham hielt am 12. September 2012 die Abschlusssitzung über die heurige Spielsaison. Dank des guten Besuches bei "Zwei auf Tauchstation" konnte eine positive Bilanz gezogen werden. Wir konnten uns über fünf ausverkaufte Vorstellungen freuen.
Die Volksbühne Pollham unterstützte in den vergangenen 13 Jahren immer wieder verschiedene Projekte. Diesmal wurde beschlossen, für die Kostendeckung der Pfarrhofsanierung Pollham, vom Theaterverein  EUR l.000,-- beizutragen.



Nach der Messe am 23. September überreichte Obmann Josef Hummer und Kassierin Erika Aichlseder diese Spende an die Obfrau für Pfarrfinanzen Frau Monika Mader und Mag. Wolfgang Froschauer.

Die Volksbühne Pollham möchte sich bei allen Helfern für ihren Einsatz rund ums Theater herzlich bedanken.


Regionalfonds Grieskirchen unterstützt Volksbühne Pollham!

Die Volksbühne Pollham präsentierte im Juli 2012 das Stück „Zwei auf Tauchstation" erstmals auf der neuen Theaterbühne im Kröswangstadl in Pollham. 
Der Bühnenneubau wurde vom Regionalfonds Grieskirchen mit Euro 1000,- gefördert.

Vielen Dank an den Direktor der Sparkasse Grieskirchen, Hr. Georg Loimayr für die großzügige Unterstützung.